Aktuelle Themen

Ratenkredit

Tipps für ein preiswertes Darlehen

Ein auf den ersten Blick günstiger Ratenkredit muss kein guter Ratenkredit sein. Darauf sollten Verbraucher achten:
Zinssatz prüfen

Ein Kredit setzt Bonität voraus. Ist ein Verbraucher kreditwürdig, heißt das aber nicht, dass er automatisch die besten Zinsen erhält. Ergibt die Kreditprüfung der Bank, dass sein Einkommen auf Kante genäht ist oder er eine Vielzahl von Kreditkarten nutzt, wird sie seine Kreditwürdigkeit herabstufen. Folge: Trotz ausreichender Bonität erhebt die Bank einen Risikozuschlag. von 1,49 auf 9,99 Prozent Zinsen kann sich dann der Ratenkredit der Ikano Bank verteuern.Vermeiden lassen sich solche Aufschläge durch Darlehen mit bonitätsunabhängigen Zinsen, wie sie vor allem Direktbanken anbieten, etwa DKB, ING und Netbank.

Je nach Laufzeit anderer Zins

Neben der Bonität kann die Laufzeit den Zinssatz beeinflussen. Beispiel Commerzbank: Deutschlands zweitgrößte Privatbank wirbt mit Kreditzinsen ab 1,75 Prozent. Das Problem: Den Zinssatz gibt es nur, wenn das geborgte Geld binnen zwölf Monaten zurückfließt. Wer eine längere Laufzeit wählt, muss mehr bezahlen. Dauert die Tilgung beispielsweise 48 Monate, fallen effektiv 2,95 Prozent Zinsen an. Eine lange Tilgungszeit kann den Kredit deutlich verteuern. Es empfiehlt sich daher, Darlehen rasch zurückzuzahlen. Ratenkredite mit konstantem Zinssatz über alle Laufzeiten bieten beispielsweise DKB, Consorsbank, SWK, Bank of Scotland und Degussa Bank.

Spezialkredite nutzen

Kostenvorteile ermöglichen zweckgebundene Ratenkredite. Viele Geldhäuser bieten spezielle Auto- oder Wohnkredite mit Zinsvergünstigung an. Targobank und ING berechnen beispielsweise nur knapp drei Prozent Zinsen für ihre Autokredite, während die klassischen Ratenkredite rund einen dreiviertel bzw. halben Punkt mehr kosten. „Als Nachweis der zweckgebundenen Verwendung genügt das Einsenden des Autokaufvertrages“, erläutert ING-Sprecher Patrick Herwarth. Eine Überlassung des Fahrzeugbriefs ist nicht mehr nötig.

Viel Geld sparen durch Sondertilgungen

Schüttet der Chef mehr Jahresendprämie aus als erwartet, ist es gut, wenn die Bank kostenlose Sondertilgungen zulässt. Manche Banken erlauben, bis zu 50 Prozent der verbliebenen Restschuld kostenfrei zu tilgen, einige sogar 100 Prozent. Komplett rückzahlbar ohne Mehrbetrag sind die Kredite beispielsweise bei der Volkswagen Bank und der ING.

Doppelte Sicherheit bieten

Weiteres Sparpotential ergibt sich, wenn Ehepaare oder eingetragene Lebenspartner einen gemeinsamen Kreditantrag stellen. Voraussetzung ist, dass beide Partner berufstätig sind und Einkommen erzielen. Da das Doppeleinkommen in der Regel höher ist als ein Einzeleinkommen, verbessert sich die Kreditwürdigkeit. Die höhere Bonität führt häufig zu besseren Zinsen. Auswertungen zeigen, dass Paarkredite im Durchschnitt deutlich günstiger sind als Ratenkredite von Einzelkunden. In diesem Fall sollte man sich aber an mehrere Banken mit einem bonitätsabhängigen Kredit wenden und dann die Konditionen vergleichen.

Restschuldversicherung hinterfragen

Fast alle Banken weisen ihre Kunden auf Absicherungsmöglichkeiten gegen Zahlungsausfall hin. In der Regel übernimmt die Restschuldversicherung offene Kreditraten bei Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Tod. Je umfangreicher der vereinbarte Ausfallschutz ist, desto teurer ist jedoch die Police. Die Verbraucherzentralen stellen den Nutzen solcher Versicherungen unisono in Frage, denn die Leistungen sind nicht sehr umfangreich. Bei Kleinkrediten lohnen sich Restschuldpolicen gar nicht. Sinnvoller ist es, hohe Darlehenssummen mit einer Risikolebensversicherung abzusichern und eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu haben.
von Max Geißler, biallo.de
Zurück
Lesen Sie auch zum Thema
Zinsentwicklung Tagesgeld (3 Monate, Biallo-Index)
© 2020 Biallo & Team GmbH - www.biallo.de