Aktuelle Themen

Altersvorsorge

Als Selbstständiger von Riester profitieren

Alle Erwerbstätigen, für die eine Rentenversicherungspflicht besteht, können einen Riester-Vertrag abschließen. Damit auch Selbstständige in den Genuss der lukrativen Zulagen kommen, sind einige Voraussetzungen oder Umwege nötig.
In diesen Fällen können auch Selbstständige einen staatlich geförderten Riester-Vertrag abschließen:

Fall 1:
Der Selbstständige ist freiwillig oder auf Grund seiner Tätigkeit selbst in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Fall 2: Der Freiberufler ist über die Künstlersozialkasse (KSK) versichert und gilt somit als rentenversicherungspflichtig.

Fall 3: Ihr eingetragener Lebens- oder Ehepartner ist unmittelbar förderberechtigt, da dieser Beamter oder in einem Angestelltenverhältnis ist und somit Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlt. In diesem Fall können Selbstständige über den Partner einen eigenen Riester-Vertrag abschließen.

Jährlich 175 Euro Riester-Grundzulage kassieren

Die Riester-Grundzulage beträgt jährlich 175 Euro. Für jedes Kind zahlt der Staat weitere 185 Euro dazu, für ab 2008 Geborene sogar 300 Euro. Zahlen der pflichtversicherte Partner mindestens vier Prozent (maximal 2.100 Euro) seines sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens und der Selbstständige den Mindestbeitrag von 60 Euro im Jahr auf ihre Verträge ein, bekommen beide die Zulagen in voller Höhe. Hier heißt es aber aufpassen: Zahlt der Pflichtversicherte weniger als die nötigen vier Prozent, werden bei beiden die Zulagen anteilig gekürzt.

Tipp:
Ist ein Partner Minijobber und der andere selbstständig, dann lohnt es sich, wenn der Minijobber in die gesetzliche Rentenversicherung geht. Dazu stockt er den pauschalen Rentenversicherungsbeitrag des gewerblichen Arbeitgebers von 15 Prozent durch eigene Mittel um 3,6 Prozent bis zur Beitragshöhe der Rentenversicherung von 18,6 Prozent (2020) auf. Bei 450 Euro im Monat sind das 16,20 Euro. Somit hat der selbstständige Ehepartner ebenfalls einen mittelbaren Anspruch auf einen eigenen Vertrag. Trick: Selbstständige mit eigener Firma können so ihren Ehepartner anstellen und gemeinsam profitieren.
von Fritz Himmel, biallo.de
Zurück
Lesen Sie auch zum Thema
Zinsentwicklung Tagesgeld (3 Monate, Biallo-Index)
© 2020 Biallo & Team GmbH - www.biallo.de